Kunst im attraktiven Rahmen

Herbrechtingen. Seit kurzem sind sie zu dritt und damit noch schlagkräftiger, wenn es darum geht, Kunstwerken den richtigen Rahmen zu verpassen oder ein wertvolles Werk einzubinden: Buchbindermeister Winfried Gloge (44) und seine Frau Kirstin (33) sowie Susanne Krämer (42) die von der früheren Buchbinderei Eiba (Heidenheim) übernommen wurde.
Die „Galerie Hohe Wart“ kann auf einen Kundenstamm verweisen, der aus dem Ostalbkreis
und dem Kreis Heidenheim kommt. Das Unternehmen existiert seit 1961. Im Jahre 1988 übernahm Winfried Gloge den Betrieb von seinem Vater, hat ihn seither kontinuierlich ausgebaut und seine Marktnische gefunden. 60 Prozent des Umsatzes erwirtschafte er mit dem Einrahmen von Bildern, Urkunden, Zertifikaten und Fotografien, erzählt er. 40 Prozent mit der Buchbinderei. Hauptsächlich Anwälte, Steuerberater, Firmen und Behörden, aber auch Studenten lassen ihre Jahresberichte, Protokolle, Diplomarbeiten etc. von der Galerie Hohe Wart“ einbinden.Gloge kann nun auf die neue Mitarbeiterin und Buchbinderin bauen, während sich seine Frau, eine gelernte Erzieherin, weiter dem künstlerischen Part widmet und Rahmen bemalt.
Zwischenzeitlich hat sich das Ehepaar auf die Herstellung von Rahmen spezialisiert und fertigt über zwei Drittel selbst. „Was technisch möglich ist, machen wir“, sagt Gloge und verweist auf Rahmenbreiten von 5 Millimeter bis sieben Zentimeter. Bei der Rahmengestaltung sind der Fantasie des Ehepaares keine Grenzen gesetzt. Oft malen und experimentieren Kirstin und Winfried Gloge bis spät in die Nacht. Winfried Gloge: „Das Resultat sind repräsentative Stücke, die oft für Ausstellungen verwendet werden oder Büroräume zieren.“ Beispielsweise habe er das neue BKKGebäude in Heidenheim mit attraktiven Bildern ausgestattet. Insbesondere Empfangsbereiche und Firmeneingänge eignen sich Gloge zufolge für großformatige, kunstvoll eingefasste Kunstwerke.
Kerstin und Winfried Gloge mit Mitarbeiterin Susanne Krämer.
Kerstin Gloge gestaltet künstlerische Rahmen.

Eine weiweitere Spezialität des Buchbindermeisters sind farblich abgestimmte Passepartouts, die er dank seinem CNC-gesteuerten Passpartoutschneidegerät in allen beliebigen Formen anbieten kann. Ob mit Rundecken, als Oval oder gar in Herzform – Gloge wird jedem Kundenwunsch gerecht.Dass sich der Selbstständige in einem insgesamt schrumpfenden Markt gut behaupten kann, begründet er mit der Beratung, „die bei uns
groß geschrieben wird“. Kerstin Gloge sagt: „Es ist schön, mit dem Kunden das Passende
auszusuchen und dann das Ergebnis zu sehen“. Gloge ergänzt: „Der Kunde ist dann glücklich und wir überzeugt, etwas Gutes gemacht zu haben!"

Quelle: Heide Hartner, Wirtschaft Regional

Lesen Sie auch: " Galerie Hohe Wart expandiert"